Wer sind wir

::  Falkenversprechen  ::  Kinderrechte  ::  Geschichte der Roten Falken

logo_falken

Bei uns, den Roten Falken Zürich, stehen Spiel, Spass und Solidarität an erster Stelle.
Unsere Gruppe trifft sich  regelmässig am Samstagnachmittag. Wir fahren durchs Jahr in mehrere Weekends und grössere, auch internationale Lager. Wir sind viel draussen und verbringen unsere Zeit im Wald und am See, auch im Winter wollen wir nicht zu viel Zeit mit Stubenhocken verbringen und gehen Schlittschuhlaufen, ins Hallenbad oder verbringen den Nachmittag in unserem Gruppenlokal, wo wir basteln, backen und spielen.

Unser jährlicher Höhepunkt ist das Sommerlager. In den Sommerferien verbringen wir gemeinsam zwei Wochen und leben nach unseren eigenen Regeln und geniessen das Falkenleben. Weiter fahren wir noch in diverse Wochenendlager, so zum Beispiel an Pfingsten, im Herbst und zur Wintersonnenwende. Im Winter gibt es einen Schneetag, am 1. Mai und am Kinderrechtstag setzen wir für unsere Anliegen ein. Bei uns ist das ganze Jahr etwas los!

Uns ist es wichtig, nachhaltiges Denken, wie auch Selbstbestimmung und Kreativität zu fördern und zu leben. Im Falkenalltag haben wir die Möglichkeit, uns selbst zu sein, damit wir uns austoben können, damit wir träumen können und damit wir alle zusammen mit lauter Stimme unsere Forderung nach einer gerechteren Welt vertreten können.
Bei den Roten Falken steht vor allem das Gruppenerlebnis jenseits der Konsumgesellschaft in Vordergrund. Unser Anliegen ist es, den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass ihre Meinung zählt und gefragt ist und ihnen so eine Gegenwelterfahrung zur adultistischen Gesellschaft zu bieten. Dies wollen wir aber nicht nur mit Diskussionen erreichen, sondern viel mehr mit Gemeinschaftsspielen und selbst erlebten Abenteuern.

Wir Helfer*innen der Roten Falken diskutieren viel und hinterfragen unsere Strukturen und Ziele immer wieder von Neuem. Wir sind basisdemokratisch und in einer flachen Hierarchie organisiert.
Wir sind politisch interessiert und aktiv. Dabei geht es uns aber nicht darum, Kinder zu politisieren, sondern die eigene Meinungsbildung und die Toleranz zu fördern. Konkret setzen wir uns vor allem mit dem Thema Kinderrechte auseinander. Leider sind diese weltweit und teilweise auch bei uns in der Schweiz noch immer keine Selbstverständlichkeit.

Eine ausführliche Übersicht über die Entstehung und die frühen Jahre der Roten Falken Schweiz findest du auf der Homepage des Schweizerischen Sozialarchivs