Jugiprogramm zum Zweiten

Nach dem Waldprogramm, gingen wir alle zu Fanny nach Hause, wo uns eine warme Stube erwartete. Wir warteten noch auf Basil und Meli, dann machten wir erst mal eine Runde, bei der wir uns erzählten, was wir uns vom heutigen Jugiprogramm erhofften. Wir diskutierten noch etwas über das Kinderrechtsfest (Infos folgen), begannen dann uns aufzuteilen. Die einen schrieben einen Blogbericht über das heutige Programm, die andern machten sich ans schneiden eines Videoclips, den wir im Aufla 2011 gedreht hatten. Dies war sehr amüsant, da wir alle sehr viel jünger aussahen. Es stellte sich doch als etwas schwierig heraus. Der Film gehörte nämlich zum Lied von Mono&Nikitaman: Kann ja mal passier’n. Die Filme, die wir passend zu den Themen im Lied gedreht hatten, waren aber meist zu kurz oder zu lang oder nicht im Takt. Trotzdem kam es einigermassen gut heraus. Bald aber merkten wir, dass einige Strofen kein passendes Filmmaterial hatten und so machten wir uns ans filmen der fehlenden Szenen. Zum einen spielten wir ein Klassentreffen nach, aber auch Zidanes Foul im WM-Final 2006 oder eine peinliche Situation mit einer offenen Hose. Das Ergebnis werdet ihr bald zu sehen bekommen. Danach assen wir Hot-dogs und Pizza und hatten einfach noch etwas Spass. Es war mal wieder ein super Jugiprogramm. ;DD

Fanny und Lynn

Veröffentlicht in Alle