Das 2. Programm: T-Shirts bemalen

Wie trafen uns um 14:00 beim Migrolino um dann gemeinsam zum KuBaA zu gehen. Dort erwartete uns eine karibisch dekorierte Bar und Tische, es war also der perfekte Ort für uns, damit wir unsere Kreativität ausleben konnten. Fast alle Kinder hatten T-Shirts mitgebracht, zum Glück hatte Nahui noch alte Kleider von zu Hause mitgenommen, so konnten alle gleich loslegen ihre weissen T-Shirts zu verschönern. Von Waschbären bis rote und organefarbene Falken über vierblätterige Kleeblätter und Schriftzüge war alles zu sehen auf T-Shirts, Abwaschtücher und Etuis.

20140315-IMG_1409Nach 1.5 Stunden waren fast alle fertig und man konnte im KuBaA Kinder und Jugendliche Fangen spielen sehen und hören. Als die Programmleitung entschied, draussen könne man viel besser spielen, waren alle mit ihren Kunstwerken fertig. Während draussen 15, 14 gespielt wurde, bereiteten Fanny und Sophie denn Zvieri vor. Als alle hungrig und durstig wieder hereinkamen, wartete eine echte Bar auf sie, mit Snacks und Getränken. Besonders beliebt waren die blau-grünen Drinks, die sehr nach Grapefruit mit Lebensmittelfarbe schmeckten. Nach dem alle ihren Durst gestillt hatten, gab es an den inzwischen aufgeräumten Tischen noch Brot, Schokolade, Käse und Äpfel.

20140315-IMG_1487Nach diesen feinen Zvieri haben wir Miauen gespielt- und fast die Zeit vergessen! Glücklicherweise ist das KuBaA kaum eine Minute zu Fuss vom Treffpunkt entfernt, so konnten wir ganz gemütlich und pünktlich zum Treffpunkt laufen. Es war ein sehr gutes zweites Programm der Roten Falken Zürich-Affoltern, bei dem alle ein wunderbares Andenken mitnehmen konnten. Wir alle freuen uns schon auf das nächste Programm in zwei Wochen, dort werden wir, ebenfalls im KuBaA einen Film schauen.

Veröffentlicht in Kinder, Programme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*